Die Entscheidung auch bei 82 eine FSJ-Stelle anzubieten fiel nach dem Weggang von Mok, welcher damit eine Lücke bei der Betreuung des Rudernachwuchses hinterließ. Hierzu haben wir 82 als Einsatzstelle für FSJ’ler zertifizieren lassen, so dass wir die Stelle ausschreiben konnten.
Nach einigen externen Bewerbern erklärte sich erfreulicherweise unser langjähriger Nachwuchssportler Tammo Meyer bereit die Stelle anzunehmen, um damit die Wartezeit bis zu seinem Studium zu überbrücken. Durch diesen Glücksfall konnte die Einarbeitungszeit entfallen und Tammo direkt an seine erfolgreiche Trainertätigkeit im Jugendbereich anknüpfen.
Seit September widmet er sich nun gemeinsam mit unserem eingespielten Trainerteam der Ausbildung unseres Rudernachwuchses. Kern seiner Aufgaben ist die Vorbereitung unserer zahlreichen Junioren auf eine erfolgreiche Regattasaison 2015. Im Frühjahr und Sommer wird er auch unsere Sportler auf die Regatten begleiten, um dort die Früchte seiner umfangreichen Arbeit zu ernten. Besonders wichtig ist aber auch die Brücke zur Kooperationsschule, der Oberschule am Leibnizplatz, zu schlagen, um dort junge Menschen für den Rudersport und für 82 zu begeistern. Dies geschieht durch die Unterstützung der Lehrer bei den an der Schule angebotenen Ruderkursen.
Weitere Aufgaben liegen auch in der Durchführung kleinerer Reparaturen an den Booten der Trainingsabteilung als auch des Breitensports. Um Reparaturen zukünftig zu vermeiden wird er im Rahmen des im FSJ vorgesehenen Projekts eine Handreichung für die Mitglieder erstellen, wie Boote und Material sicher zu handhaben sind. Dies wird er ergänzen durch die Erarbeitung und Durchführung von Schulungsmaßnahmen im Leistungs- wie im Breitensport.
FSJ und BFD bei der Bremer Sportjugend Die Zulassung von 82 als FSJ-Einsatzstelle bietet uns die Möglichkeit eine umfassende und qualitativ hochwertige Nachwuchsförderung anzubieten. Dies erfolgt mit umfangreicher Unterstützung der Bremer Sportjungend und überschaubaren eigenen finanziellen Mitteln, die dankenswerter Weise von einigen Mitgliedern gespendet werden. Unserem FSJ’ler Tammo wollen wir ein spannendes Jahr bei uns im Verein bieten, in welchem er sich persönlich weiterentwickeln und umfassende soziale Kompetenzen erwerben kann. Am Ende wird er neben den hoffentlich schönen Erinnerungen auch den Trainerschein und einen Motorbootführerschein in Händen halten.
Wir bedanken uns schon vorab sehr herzlich für die Bereitschaft von Tammo uns für ein Jahr gegen kleines Taschengeld zu unterstützen und wünschen ihm viel Spaß und Erfolg bei der Arbeit mit unseren Kindern und Jugendlichen!

P.S. Ab September 2015 suchen wir einen Nachfolger für Tammo. Bewerbungen oder Vorschläge für einen neuen FSJ’ler bitte an Dirk Werthmann.

(Bericht: Dirk Werthmann/Logos und Infos unter www.bremer-sportjugend.de)